Sushi LC

 

Sushi LC
 
Verfasser: 
Rezeptart: Hauptspeise
Menge: 2-4 Personen
Zutaten:
  • 1 Blumenkohl
  • 3 Schalotten
  • 1TL Kokosöl
  • 1TL Reissirup
  • 1EL Tahin (Sesampaste)
  • 2EL Reisessig
  • Außerdem:
  • Noriblätter
  • ½ Gurke
  • 1 Avocado
  • 2 Päckchen Flusskrebse
  • Majo/Remoulade
  • Soysoße
  • Wasabipaste
  • Lachscreme
  • etwas Sesamöl
Zubereitung:
  1. Die Schalotten fein würfeln
  2. Den Blumenkohl waschen und mit einer Reibe oder Küchenmaschine raspeln
  3. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, nun den Blumenkohl und die Schalotten, bei kleiner Temperatur, unter ständigem rühren garen (bis die Krümelchen noch etwas biss haben)
  4. Mit dem Reisessig löschen
  5. Tahin und Reissirup hinzugeben und vermischen
  6. Das ganze kann nun beiseite gestellt werden zum abkühlen (der Reis ist fertig)
  7. Nun die Füllungen zubereiten.
  8. Das Krebsfleisch in ein Schälchen geben mit jeweils 1-2EL Majo und Remoulade vermengen
  9. Die Avocado halbieren und das Fruchtfleisch in streifen einschneiden, nun kann man das mit einem EL gut von der Schale lösen
  10. Die Gurke halbieren und mit einem Löffel entkernen, ebenfalls in Scheiben schneiden
  11. Nun ein Noriblatt auf die Sushirollmatte legen und mit dem Blumenkohlreis bestreichen
  12. Am oberen Stück wird nun nach belieben die Füllung gelegt, ich lege immer zuerst Avocados und dann Gurken drauf, dann entweder die fertige Lachscreme, oder die Mischung mit den Flusskrebsen
  13. Das ganze dann langsam aufrollen
  14. Das Ende etwas mit dem Sesamöl bestreichen (als klebehilfe)
  15. In Mundgerechte Stücke schneiden
Info / Tipp:
Man benötigt ein wirklich extrem scharfes Messer und muss ohne Druck schneiden!
Nach Belieben die Happen vor dem versehr in Soysosse tunken, oder mit Wasabipaste bestreichen.

 

Hier noch etwas zum schmunzeln 🙂
Wir hatten die letzten reste zusammen vermengt und damit noch ein Noriblatt gefüllt, leider war das ganze so weich, dass man es nicht mehr schneiden konnte..

[facebook url=”https://www.facebook.com/mellenei/videos/1329001787168901/” /]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bewerte das Rezept: