about me

wer bin ich?

Hallo und Wilkommen in meinem Blog, hier gebe ich Dir einen kleinen Einblick in mein Leben..

Ich bin Melanie, wohne mit meinem Mann, zwei Kindern und einigen Tieren in Mönchengladbach in einem Haus mit großem Garten. Ich bin Baujahr 1973 😉

Man nennt mich eigentlich immer Mel, sehr wenige (dürfen) mich auch Mellenei nennen (das hat einen Grund!)

 imae

wie & warum

Ich kam im Sommer 2015 ins Krankenhaus, eigentlich wegen Magen/Darm beschwerden,
eingehender wurde ich aber noch wegen einem anderen Problem behandelt – mein erschreckend hoher Blutdruck (über 240 im Ruhezustand).
Mein Arzt im Krankenhaus sagte zu mir ich sei hochgradig Schlaganfallgefährdet und „so“ würde ich es nicht mehr lange machen..
Ich musste unzählig viele Medikamente nehmen, nicht nur für den Blutdruck, auch starke Schmerzmittel und mitlerweile auch Tabletten für Diabetes, den Magen und fürs Herz (wegen der vielen Medikamente). Darum beschloß ich etwas zu änden!!
Es dauerte nach dem Krankenhausaufenthalt noch einige Monate bis ich wieder halbwegs „normal“ essen konnte, bis das Problem mit meinem Magen/Darm vorbei war, in dieser Zeit Informierte ich mich ausgiebig über Diäten, ich hatte schon etliche hinter mir..
FDH, 30Gr Fett Methode, Kcal zählen, Wundersuppe und und und..
Dann landete ich bei LowCarb, ich kaufte mir Bücher, bestellte Essenspläne im Internet und folgte sämtlichen Facebookseiten um Rezepte zu sammeln.
Im Februar 2016 fing ich dann an.
Als erstes räumte ich meinen Lebensmittelschrank auf und sämtliche Knorr und Maggifixtütchen landeten in den Müll (sorry!).
Ich bestellte im Internet Mehl und Zuckerersatz. In den ersten Wochen habe ich zugenommen, aber körperlich fühlte ich mich um einiges besser (es ist ratsam sich zu messen!
Da sich der Körper sehr verändert,aber das Gewicht oftmals nicht!). Als erstes verschwanden meine täglichen Kopfschmerzen.
Bis Anfang April 2016 hatte ich schon 13kg verloren, mir ging es super, meine Tabletten wurden reduziert.
Mitte Juni waren schon 25kg weg, seitdem nehme ich keinerlei von meinen vorher benötigten Medikamenten!! Bisher habe ich (es ist jetzt ein Jahr her) 28kg abgenommen und bin von Kleidergröße 54/56 auf 44/46 runter, im moment bin ich nicht mehr so Streng mit mir wie zu beginn, darum schwankt mein Gewicht immer mal +/- 3 Kilo, es stört mich aber nicht mehr so wie früher.
Das liegt daran, dass ich LC als Ernährungsumstellung sehe und nicht als kurzfristige Diät!
Ich fühle mich seitdem einfach so gut, dass ich das so beibehalten werde.
Wenn ich mal eine normale Pizza esse, oder einfach mal Pommes, dann merke ich ganz flott das mir das nicht gut tut, ich bekomme Kopfschmerzen und das allgemeinbefinden ist nicht so gut.
Tja das ist mein Weg bisher 😊 mein Wunsch ist es die selbe Kiloanzahl nochmal zu verlieren, dann bin ich bei meinem Normalgewicht.
Ich habe diesen Blog und die Facebookseite in erster Linie als eine Art „Tagebuchersatz“ gemacht, es soll mir selber helfen, ich freue mich aber auch über jeden der daran Teilhaben möchte und dem ich ggf auch helfen kann.
Wenn Du also Fragen, Anregungen oder Kritik hast, dann schreib mir ruhig 📩
ganz liebe Grüße Mel

Diese Diashow benötigt JavaScript.

%d Bloggern gefällt das: